Programm

„Engagement auf vier Rädern“

Der Gönnerverein Aettenbühl und das Zentrum Aettenbühl bieten den Bewohnern einen freiwilligen Fahrdienst an. Sinn und Zweck des Fahrdienstes ist, die Aettenbühl-Bewohner für Arzt- oder Spitalbesuche zu chauffieren. Ein entsprechendes Reglement (Link Reglement pdf), das den Fahrdienst regelt, richtet sich nach der gängigen Praxis.

Der Gönnerverein Aettenbühl sucht die freiwilligen Fahrer (Vereinsmitgliedschaft ist keine Vorbedingung) und übernimmt deren  finanzielle Entschädigung (Km-Entschädigung). Das Sekretariat des Zentrums Aettenbühl plant die Fahrten und erfasst die geleisteten Fahreinsätze. Die Fahrten können mit dem privaten Auto durchgeführt werden. Für Bewohner, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind findet der Transport mit dem SRK-Fahrdienst oder Tixi-Taxi statt.

Für dieses Engagement suchen wir immer wieder Autofahrer/innen welche Abwechslung und den Kontakt zu den Senioren schätzen. Vielleicht sind gerade Sie die Person für unseren freiwilligen Fahrdienst?

Weitere Informationen erhalten Sie via Sekretariat Zentrum Aettenbühl, 041 789 77 00 oder bei der Präsidentin Gönnerverein Aettenbühl 041 789 77 09, info [at] goennerverein-aettenbuehl [dot] ch.

Regelung Freiwilliger Fahrdienst 06.2019

Benützungsreglement für das Firmenfahrzeug